Direkt zum Hauptbereich

Lotti, Franzel und Greti: Meine Schmuck-Kollektion für Colares

Im ganz normalen Hochsaison-Brautkleider-Trubel ist meine Schmuck-Kollektion, die ich gemeinsam mit der Fa.Colares entwickelt habe, leider etwas in den Hintergrund getreten. 

Als Inspiration dienten mir zum Teil bayrische Dirndl-Rüschen. Aus diesem Grund haben die Ketten bayrische weibliche Vornamen erhalten. Noch gerade rechzeitig zur Eröffnung des Oktoberfestes ;-) präsentiere ich nun meine Ketten auch an dieser Stelle. Bei Colares gibt es die komplette Kollektion zu sehen, die auch dort im Online-Shop käuflich zu erwerben ist. Hier sind einige Impressionen von der Vernissage.

 
Kette Lotti
Kette Elli
Halskette Annerl
Halskette Fane, unser Verkaufsschlager
Kette Franzel

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Heiraten ist schön!

Hier kommt mal ein Beitrag in eigener Sache :-)

Heiraten (und verheiratet sein) ist schön und deswegen habe ich es nochmal getan. Wir haben standesamtlich in Düsseldorf auf der Inselstrasse geheiratet und anschließend im Atelier, im kleineren Kreis und bei schönstem Wetter, ein entspanntes Mittagessen genossen, dass bis in die frühen Abendstunden dauerte. Zwei Tage später haben wir ein rauschendes Fest im Kurhaus im Volksgarten gefeiert. Natürlich brauchte ich zwei Kleider und als Konditoren-Tochter auch zwei Hochzeitstorten. Die Kleider wurden von mir konzipiert (Entwurf, Schnitterstellung und Zuschnitt) und von meinen Mitarbeitern fertiggestellt. Es soll ja bekanntlich Unglück bringen, das Brautkleid selber zu nähen. ;-) Am Ende wurde es auch noch spannend, da unsere Kunden natürlich immer Vorrang haben und mein Partykleid erst fünf Stunden vor dem Ereignis fertig wurde.

Das Standesamt-Kleid ist aus bestickter Doupionseide mit Spitzenelementen aus Viskose.
Das Party-Kleid ist aus Se…

Lieblingsbräute: Grace Kelly

Mein absoluter Favorit unter den royalen Brautkleider, ist nach wie vor das Kleid von Grace Kelly aus dem Jahr 1956, in dem sie Fürst Rainer von Monaco geheiratet hat. Es wurde von Helen Rose, einer Kostümdesignerin, entworfen, aus deren Feder auch schon Ihre Outfits für den Film "High Society" stammen. Hier ist ein interessanter Artikel über sie. Das Kleid spiegelt die 50 er Jahre wieder und ist gleichzeitig zeitlos. Gerade ist den letzten Jahren tauchte dieser Stil in zahlreichen Brautkleid-Kollektionen auf. Auch für mich sind die Kleider der 50er Jahre schon immer sehr inspirierend gewesen, da ich in die taillenbetonte Silhouette verliebt bin. Gerade arbeiten wir an einem ähnlichen Brautkleid. Aber psst!- das ist noch Top Secret! Was immer Sie für ein Kleid für Ihre Hochzeit wünschen,wir können es umsetzen! Wir möchten keine Kleider 1:1 kopieren, gehen aber immer gerne auf konkrete Wünsche ein. Falls Sie Inspirationen suchen oder gerne in alten Fotos stöbern- hier ist ei…

Freilaufende Kleider !

Die Fotos von der Modenschau sind fertig!  Hier ist schon mal eine kleine, feine Auswahl. Wie man sieht, haben sich die Kleider auch gefreut, von der Kleiderstange mal an die frische Luft zu dürfen. Fotos von  Hans- Jürgen Kallmeyer. Demnächst mehr.