Direkt zum Hauptbereich

Making Of: Herstellung eines Spitzenoberteils

Gerade haben wir dieses schöne Outfit für eine Kundin fertiggestellt. Es besteht aus einem Oberteil aus Baumwollspitze und einem gefütterten Chiffonrock mit Bündchen. Hier möchte ich in groben Zügen den Herstellungsprozess beschreiben.
 Zuerst nehme ich bei der Kundin Maß und erstelle ihren persönlichen Grundschnitt,
aus dem ich anschließend den gewünschten Modellschnitt erstelle. 
Danach wird das Modell aus einem Nesselstoff zur Probe genäht. Wenn alles passt und die Proportionen stimmen, kann das Modell aus dem " richtigen " Stoff zugeschnitten werden.
Da die Spitze etwas voluminöser ist und ein relativ großes, ornamentales Muster aufweist, kann man nicht einfach normale Nähte einarbeiten, sondern muss die Spitze geschickt zusammen puzzeln. Im seitlichen Brustbereich und in der Taille muss z.B.noch Weite entfernt werden. 
Anschließend wird alles wieder zusammengefügt ,mit einem Seidenstoff unterlegt und anschließend gefüttert.
 Jetzt kommt die Schulterpasse an das Oberteil
 Voila! Abschließend haben wir noch einzelne Ornamente auf die Passe appliziert.
Das Oberteil von hinten mit Schlingenverschluss und stoffbezogenen Knöpfen.
 Das gefütterte Innenleben.
Die seitliche Ansicht.
Das komplette Outfit. 
Schön!


Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Lieblingsbräute: Grace Kelly

Mein absoluter Favorit unter den royalen Brautkleidern, ist nach wie vor das Kleid von Grace Kelly aus dem Jahr 1956, in dem sie Fürst Rainer von Monaco geheiratet hat. Es wurde von Helen Rose, einer Kostümdesignerin, entworfen, aus deren Feder auch schon Ihre Outfits für den Film "High Society" stammen. Hier ist ein interessanter Artikel über sie. Das Kleid spiegelt die 50 er Jahre wieder und ist gleichzeitig zeitlos. Gerade ist den letzten Jahren tauchte dieser Stil in zahlreichen Brautkleid-Kollektionen auf. Auch für mich sind die Kleider der 50er Jahre schon immer sehr inspirierend gewesen, da ich in die taillenbetonte Silhouette verliebt bin. Gerade arbeiten wir an einem ähnlichen Brautkleid. Aber psst!- das ist noch Top Secret! Was immer Sie für ein Kleid für Ihre Hochzeit wünschen, wir können es umsetzen! Wir möchten keine Kleider 1:1 kopieren, gehen aber immer gerne auf konkrete Wünsche ein.  Entwurfszeichnung von Hellen Rose Auch das zartrosa/ be

Alles wird gut!

Foto: Hans-Juergen Kallmeyer Liebe Kundinnen und Interessentinnen,  wir sind momentan Dienstags bis Donnerstag und Samstags für Dich da. Bitte vereinbare einen Termin! Alles Weitere, die aktuellen Corona-Maßnahmen betreffend, vereinbaren wir am besten telefonisch.  Update; ab Freitag, den 21.05.dürfen wir Sie auch ohne negatives Testergebnis begrüßen (aber natürlich mit Maske) ! Liebe Grüße, Susanne Sixtus  

Jede Frau ist besonders!

 Jede Frau ist besonders! Dein Brautkleid sollte es auch sein. Bei uns kannst Du Dir das Kleid Deiner Träume auf den Leib schneidern lassen. Wir freuen uns auf Deine Terminanfrage  und beraten Dich gerne.